Ein Sonnentag im Mai

Kurpark in Herchen-Sieg Unverhofft kommt oft, sagt der Volksmund. So auch dieser Dienstag im Mai. Am späten Vormittag ein prüfender Blick nach Westen. Heute scheint es mit der Sonne zu klappen. Zumindest bis zum Abend. Die Wetterprognose für den Rest der Woche sieht weniger gut aus und der Wunsch, wieder draußen zu malen sollte also heute in die Tat umgesetzt werden.  Ein schönes Fleckchen war auch schnell gefunden. Der Kurpark in Herchen an der Sieg. Der Vorteil,  man kann zum Ausladen des Malzeugs nahe an den Malplatz heranfahren. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt, denn das „Kurparkcafé Herchen“, zu Fuß von meinem Malplatz in „ca. 45 Sekunden“ zu erreichen, bietet ab 14 Uhr leckeren, selbstgemachten Kuchen an und wenn es etwas länger dauert,  abends leckeres vom Grill. Das Kuchenbuffet mit Birnen-Eierlikör-Torte wartete also schon.  Nach einer kleinen Bleistiftskizze war der Ausschnitt gefunden, den ich malen wollte.
14 Uhr war ein sportlicher Termin. Sehr geeignet um beim Malen nicht in den Details hängen zu bleiben. Also k
eine Blätter malen, obwohl sie mir fast vor der Nase hingen.
Eine weitere Herausforderung war das „grün“ in seinen vielen Schattierungen aber es gibt ja auch noch Blaue Pastelle. Hier das  Ergebnis.

Ein Gedanke zu „Ein Sonnentag im Mai

  1. Lieber Hanno!
    Die blauen Pastelle machen es! Und das sparsam verwendete Gelb in der linken oberen Ecke! Eine tolle Stimmung!
    Viele Grüße von Gerda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.